Am 7. Oktober finden die Gesamterneuerungswahlen im Kanton Zug statt. Die Faulheit mancher Leute nicht wählen zu gehen ist allerdings sehr ausgeprägt (Stimmbeteiligung Unterägeri 2014: 38.9%). Mit diesen 10 Ausreden wollen sie sich vor der Urne drücken:

 

1. “Die Politiker machen sowieso was sie wollen”

Wenn die Politiker eh machen was ihnen gefällt, dann liegt es jetzt an dir, dies zu ändern!


2. “Ich kenne diese komischen Leute auf den Wahlplakaten überhaupt nicht”

Du begegnest im Leben oft Menschen, denen du überhaupt nicht begegnen willst. Aber die bestimmen auch nicht über die Höhe deiner Rente oder den Schulplan deiner Kinder. Die Menschen in der Politik aber schon! Deswegen solltest du sie vielleicht besser kennen lernen. Smartvote hilft dir herauszufinden, welche Kandidaten zu dir passen: Smartvote


3. “Ich erledige das immer am letzten Wochenende”

Genau. Und dann ist da noch das Konzert des Jahres. Und per Zufall findet irgendeine Hundsverlochete statt und du schaffst es auch nach dem zehnten Anlauf nicht nach Hause. Seien wir ehrlich. Du vergisst es sowieso, also mach es jetzt!


4. “Ich habe so viel zu tun und einfach keine Zeit dafür”

Wenn du angeblich immer so beschäftigt bist, kommt die Zukunft schneller als dir lieb ist. Und es wird womöglich nicht die sein, die du dir gewünscht hast. Darum setz dich kurz hin, fülle die Wahlunterlagen aus und gestalte deine Zukunft aktiv mit!


5. “Ich wollte wählen, aber mein Hund hat die Wahlunterlagen gefressen”


6. “Ich bewirke mit meiner Stimme eh nichts”

Die Masseneinwanderungs-Initiative wurde mit nur gerade 19’302 mehr Ja-Stimmen angenommen. Jede Stimme zählt. Auch deine. Auch die von deiner Mutter, deinem Vater, deiner Schwester oder deinem Bruder.


7. “Ich bin halt nicht so der Politik Typ”

WC putzen tut auch niemand gerne und trotzdem musst du es tun. Sonst bereust du es nachher. So auch in der Politik: Wenn du nicht wählst, entscheiden andere über dich und du ärgerst dich im Nachhinein.


8. “Mein Kollege stimmt immer das Gegenteil, unsere Stimmen heben sich auf”

Darum geht es! Wenn du nicht wählen gehst, gewinnt die Meinung deines Kollegen. Du verlierst und dein Feind gewinnt! Wenn du wählen gehst, verhinderst du, dass das Falsche beschlossen wird. Oder du gewinnst sogar, wenn dein Freund diesen Artikel nicht gelesen hat.


9. “Bei mir in der Nähe hat es keinen Briefkasten”

Die Post zeigt dir, wo der nächste Briefkasten in deiner Nähe ist.
Wichtig ist, dass das Abstimmungskuvert früh genug bei der Post aufgegeben wird. Wenn du es doch zu lange hinauszögerst, wirf es beim Briefkasten deiner Wohngemeinde ein. Oder du probierst was Neues aus und gehst am Wahlsonntag direkt ins Abstimmungslokal deiner Gemeinde. Es lohnt sich.


10. “Das ist mir viel zu kompliziert. Panaschieren, Kumulieren, WTF??”

Kein Problem, schaue dir mein Video an und du siehst wie einfach es geht! HIER


 

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Fill out this field
Fill out this field
Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein.

Menü